Benzin im Februar teurer als im Vormonat

Benzin im Februar teurer als im Vormonat
© ADAC

München, 01.03.2016. Autofahrer mit Benzinern mussten im Februar 2017 etwas tiefer in die Tasche greifen. Das zeigt die heutige ADAC-Auswertung der Kraftstoffpreise. Ein Liter Super E10 kostete danach im vergangenen Monat im Mittel 1,374 Euro je Liter. Das waren 0,6 Cent mehr als im Januar. Der Preis für Diesel ist hingegen um 0,3 Cent gesunken: Ein Liter kostete im Durchschnitt 1,187 Euro.

Teuerster Tanktag für Super E10 war im vergangenen Monat der 19. Februar (1,387 Euro), für Diesel der 5. Februar (1,198 Euro). Am günstigsten war der Besuch an der Zapfsäule für beide Kraftstoffsorten am 1. Februar (1,361 Euro pro Liter Super E10, 1,178 Euro pro Liter Diesel). Damit waren die Preisunterschiede innerhalb des Monats eher gering.

Derzeit müssen die Autofahrer für einen Liter Super E10 im Schnitt 1,369 Euro bezahlen, für Diesel 1,188 Euro. Damit ist laut ADAC der Preis von Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um 0,5 Cent je Liter gesunken, bei Diesel um 0,5 Cent gestiegen.

Der ADAC rät den Autofahrern, vor dem Tanken die preiswerteste Tankstelle in der Nähe zu suchen. Hilfe bietet dabei die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Informationen zum deutschen Kraftstoffmarkt und über die Preise der vergangenen Jahre gibt es unter www.adac.de/tanken.

 
Teilen