Gold für den Airport – Flughafen München GmbH als „Gesundes Unternehmen“ ausgezeichnet

Gold für den Airport - Flughafen München GmbH als „Gesundes Unternehmen“ ausgezeichnet
Foto: AOK Bayern/Ingeborg GossSchwarzenberg

Das Betriebliche Gesundheits- und Sozialmanagement (BGM) der Flughafen München GmbH (FMG) wurde mit dem Zertifikat „Gesundes Unternehmen“ und dem damit verbundenen Goldstatus der AOK Bayern ausgezeichnet. Die Urkunde nahmen Willy Grassl, Leiter des Betrieblichen Gesundheits- und Sozialmanagements, (1.v.l.) sowie Flughafen-Personalchef Dr. Robert Scharpf (2.v.r.) von Hubertus Räde, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der AOK Bayern, (2.v.l.) und Heinrich Hecht, Direktor der AOK Freising, (1.v.r.) entgegen.

Voraussetzung für die Zertifizierung war ein zweitägiges Audit. Dabei standen sieben Bereiche auf dem Prüfstand: Einbindung des Betrieblichen Gesundheits- und Sozialmanagements in die Unternehmenspolitik, systematische Umsetzung, Förderung der Gesundheit und von Gesundheitspotenzialen, Mitarbeiterbeteiligung, Personalmanagement, Berichtswesen und Arbeitssicherheit/Arbeitsschutz.

 
Teilen