Kraftstoffpreise kaum verändert

© ADAC

Ölpreis stabilisiert sich bei 51 Dollar je Barrel

Der deutsche Kraftstoffmarkt hat sich wieder stabilisiert. Nachdem die Preise für Benzin und Diesel in den vergangenen Wochen deutlich nachgegeben hatten, fallen die Preisverschiebungen nun wieder geringer aus. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung zeigt, stieg der Preis für einen Liter Super E10 binnen Wochenfrist um 0,5 Cent auf durchschnittlich 1,328 Euro. Der Dieselpreis fiel dagegen um 0,3 Cent und rangiert im Tagesmittel derzeit bei 1,145 Euro.

Der Preis für Rohöl der Sorte Brent, der zuletzt um rund vier Dollar gesunken war, hat sich mittlerweile bei 51 Dollar eingependelt. Schnelle Hilfe bei der Suche nach günstigen Tankstellen bietet die Smartphone-App „ADAC Spritpreise“. Zudem empfiehlt es sich, am späten Nachmittag und in den frühen Abendstunden zu tanken – dann, wenn die Spritpreise im Tagesverlauf am niedrigsten sind. Ausführliche Informationen rund um den Kraftstoffmarkt gibt es zudem unter www.adac.de/tanken.

 
Teilen