Schwabing: Brand in einem Partyraum

Brand in einem Partyraum

Am Sonntag, 19.02.2017, gegen 04.45 Uhr, wurden die Sicherheitsdienstmitarbeiter in einem Wohnheim in der Hiltenspergerstraße durch den Alarm eines Rauchmelders auf einen Brand in einem Kellerraum aufmerksam.

Sie suchten die Brandstelle und mussten hierzu eine Tür zu einer Art Partyraum aufdrücken, da diese durch eine dahinterliegende Matratze versperrt war. Auf der Matratze lag bewusstlos ein 45-jähriger Heimbewohner, welcher mit einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht wurde. Er ist bereits wieder bei Bewusstsein und Lebensgefahr besteht nicht.

Ein Kleinbrand in einem Regal konnte vom Sicherheitsdienst gelöscht werden. Es brannten lediglich zwei Kartons. Der Schaden beläuft sich auf ca. 500 Euro.

Das zuständige Kommissariat 13 (Brandermittlungen) rückte aus und übernahm vor Ort die Ermittlungen. Es wird davon ausgegangen, dass der Verletzte selbst für den Brand verantwortlich ist. Die Ermittlungen hierzu dauern noch an.

 
Teilen